Amazon zeigt Interesse am Erwerb von AMC Entertainment

Amazon zeigt Interesse am Erwerb von AMC Entertainment
Written by:
Wajeeh Khan
16th Mai, 13:22
  • Amazon wird voraussichtlich AMC Entertainment erwerben, um in die Filmindustrie einzusteigen.
  • Analyst Eric Wold rechnet nicht mit einem Bargeschäft zwischen Amazon und AMC.
  • AMC Entertainment steigt im vorbörslichen Handel am Montag um rund 47%.

AMC Entertainment Holding Inc. (NYSE: AMC) blieb auch am Montag ein zentraler Punkt für Analysten und Investoren im vorbörslichen Handel, als die Aktien nach der Ankündigung der Daily Mail, dass Amazon Inc. (NASDAQ: AMZN) daran interessiert ist, die US-Kinokette zu erwerben, die seit einigen Jahren mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat.

Dem Bericht der Daily Mail zufolge hat AMC Entertainment, das in erster Linie als Eigentümer von Odeon Cinemas bekannt ist, bereits Gespräche mit Amazon über eine mögliche Übernahme geführt. In dem Bericht wurde jedoch nicht angegeben, ob die Verhandlungen derzeit laufen oder ob eine Einigung in den kommenden Wochen erwartet werden kann. AMC Entertainment reagierte nicht sofort auf eine Bitte um weitere Kommentare zu den Nachrichten.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Analyst Eric Wold rechnet nicht mit einem Bargeschäft

Analysten zufolge will Amazon mit der Übernahme der weltgrößten Kinokette in die Filmindustrie einsteigen. Analyst Eric Wold geht davon aus, dass Amazon mit AMC Entertainment einen Aktienvertrag und nicht ein Bargeschäft abschließen wird.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die bisher weltweit mehr als 4,1 Millionen Menschen infiziert und 284.000 Todesopfer verursacht hat, ist AMC Entertainment an den Rand des Bankrotts gedrängt worden. Es wird daher erwartet, dass Amazon einen günstigen Deal mit der Kinokette abschließen wird.

2018 versuchte Amazon, Landmark Theatres zu kaufen

Dies ist nicht der erste Versuch des US-Einzelhandelsriesen, Hollywood fester im Griff zu haben. Amazon wollte 2018 ebenfalls Landmark Theatres kaufen, verlor aber schließlich gegen die Cohen Media Group. Das Gebot für die Übernahme von AMC Entertainment ist jedoch viel größer, da Landmark Theatres in den Vereinigten Staaten etwa 250 Kinosäle betrieb, während AMC weltweit über etwa 10.000 Kinosäle hat.

Mit 4,73 £ pro Aktie liegt AMC Entertainment derzeit rund 20% unter dem Jahresanfang. Im Jahr 2019 verzeichnete die Kinokette einen jährlichen Rückgang von etwa 45%. Das Unternehmen wird derzeit mit 494 Mio. £ bewertet.

Amazon hingegen rutschte am Montag im vorbörslichen Handel um etwa 0,3% ab, bevor es einen Sprung von 1% auf dem offenen Markt verzeichnete und ein Rekordhoch von 1.942 £ pro Aktie an der Börse erreichte. Amazon ist derzeit an der Börse um mehr als 25% seit Jahresbeginn aufgestiegen. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat der weltgrößte Online-Händler eine Marktkapitalisierung von 960 Mrd. £ (1,19 Bio. $) und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 114,09.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.