Logitech meldet einen 13,6%igen Umsatzanstieg im 4. Quartal aufgrund höherer Nachfrage nach Video-Kollaborationstools

Logitech meldet einen 13,6%igen Umsatzanstieg im 4. Quartal aufgrund höherer Nachfrage nach Video-Kollaborationstools
Written by:
Wajeeh Khan
18th Mai, 14:52
  • Laut Logitech stiegen die Umsätze im Q4 um 13,6%,aufgrund der höheren Nachfrage nach Video-Kollaborationstools
  • Das Unternehmen verzeichnet im Jahresvergleich eine 23%ige Zunahme seines Quartalsbetriebseinkommens(Non-GAAP)
  • Logitech erwartet, dass der Betriebsgewinn 2021 auf die Spanne von 307,50 bis 323,50 Mio. £ steigen wird
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Logitech (SWX: LOGN) gab an, dass sein Quartalsumsatz am Dienstag um 13,6% höher war. Das Unternehmen fügte hinzu, seine Computerprodukte seien im letzten Quartal sehr gefragt gewesen, da die Coronavirus-Pandemie die Unternehmen dazu zwang, von zu Hause aus zu arbeiten.

Logitech sagte, dass seine Software, Videokonferenzgeräte und Webcams einen starken Anstieg der Nachfrage verzeichneten, da die Regierungen die vorübergehende Schließung von Schulen und Büros anordneten, um die schnelle Übertragung des grippeähnlichen Virus zu minimieren.

Logitech verzeichnet einen Anstieg seines Quartalsgewinns um 23,3% im Jahresvergleich

Der Schweizer Hersteller gab seinen Umsatz im 4. Quartal mit 584 Mio. £ an, im Vergleich zu 505 Mio. £ im Vorjahresquartal. Laut CEO Bracken Darrell von Logitech:

„Videokonferenzen, Remote-Arbeit, Erstellung und Streaming von Inhalten und Spiele sind langfristige, säkulare Trends, die unser Geschäft vorantreiben. Die Pandemie hat diese Trends nicht verändert; sie hat sie beschleunigt.”

Der Hersteller von Software und Peripheriegeräten verbuchte sein Quartalsbetriebsergebnis (Non-GAAP) bei 64 Mio. £, was einem Anstieg von 23,3 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Für das Gesamtjahr stellte Logitech eine Umsatzsteigerung von 6,7% fest, die im Einklang mit der Prognose gemeldet wurde. Sein jährliches Betriebsergebnis (Non-GAAP) hingegen lag mit 313 Mio. £ über dem Zielbereich.

Logitech behielt auch seine im März gegebene Prognose für das Gesamtjahr bei, die für das Geschäftsjahr 2021 ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich und einen Anstieg des Betriebsgewinns auf 307,50 bis 323,50 Mio. £ vorsah.

Höhere Nachfrage nach Video-Kollaborationstools führt zu einer Umsatzsteigerung von 60%

Das gute Quartalsergebnis, so das Schweizer Unternehmen, ist in erster Linie auf eine höhere Nachfrage nach Video-Kollaborationstools wie Mikrofone, Kameras und Software für Online-Meetings zurückzuführen, die im 4. Quartal zu einem Umsatzanstieg von 60% führte.

Das Unternehmen sagte, dass es davon ausgeht, dass der neue Trend auch nach Abklingen der Gesundheitskrise bestehen bleibt, weshalb es die Einführung neuer Produkte in diesem Segment plant. Logitech wird wahrscheinlich auch seine Marketingausgaben und Investitionen in Video-Kollaborationsgeräte insgesamt ausweiten.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lausanne verzeichnete ein Umsatzwachstum von 32% bei PC-Webkameras, vor allem in den Regionen Asien-Pazifik und Amerika.

Logitech verzeichnet derzeit einen jährlichen Zuwachs von rund 13% am Aktienmarkt. Auch seine Leistung im Jahr 2019 war mit einem Jahresgewinn von rund 50% weitgehend optimistisch. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts hat Logitech eine Marktkapitalisierung von 7,51 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 32,57.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.