Bitcoin-Investor und -Analyst: Bitcoin kann über 40.000 £ steigen

Bitcoin-Investor und -Analyst: Bitcoin kann über 40.000 £ steigen
  • Laut Tuur Demeester wird die BTC das Niveau von 2.450 bis 3.260 £ nicht wieder erreichen.
  • Er glaubt, die nächste Bullenrallye durch einen Zustrom von Institutionen auf dem Kryptomarkt ausgelöst wird.
  • Laut Arthur Hayes kann BTC unter 2.450 £ fallen, glaubt aber, die Münze bis Ende 2020 16.330 £ erreichen wird.

Tuur Demeester, ein renommierter Bitcoin (BTC)-Investor und -Analyst, glaubt, dass die führende Kryptowährung hinsichtlich der Marktkapitalisierung nicht wieder unter 4.900 £ fallen wird. Tatsächlich besteht er darauf, dass die BTC in naher Zukunft auf 40.840 £ steigen wird. Demeester teilte diese Ansichten während eines Interviews am 18. Mai mit Messari, einem Kryptoforschungsunternehmen.

In dem Interview sagte Demeester, dass sich Bitcoin nach der jüngsten Halbierung der Mining-Belohnungen wieder in einem Bullenmarkt befinde. Unter Bezugnahme auf das Blutbad im März, das den Kryptomarkt deutlich einbrechen ließ, fügte er hinzu, dass BTC weit über dem Niveau von 2.450 bis 3.260 £ liege. Demeester spekulierte danach darüber, wie sich die jüngsten inflationären Maßnahmen der US-Notenbank möglicherweise auf die Preisentwicklung von Kryptowährungen auswirken könnten.

Die BTC-Hausse ist besorgt, dass eine geringe Kaufkraft des US-Dollars eine Bedrohung für einen wertvolleren BTC-Preis darstellen könnte. Er ist jedoch überzeugt, dass ein Kursziel von 40.840 £ keineswegs verrückt ist. Demeester drückte aus, wie optimistisch er in Bezug auf den BTC ist, und bemerkte, dass die Münze das Zeug dazu hat, über 40.840 £ zu steigen und bis zu 81.680 £ zu handeln.

Die BTC wird diesen Preis nur unter Einbeziehung institutioneller Anleger erreichen

Demeester zufolge werden institutionelle Investoren eine Schlüsselrolle dabei spielen, den Preis von BTC auf den oben genannten Wert zu drücken. Er fuhr fort, dass Unternehmen, die einen von traditionellen Vermögenswerten entkoppelten Markt anstreben, auf den Kryptomarkt drängen werden. Nach Ansicht des BTC-Analysten wird dieser Ansturm ähnlich wie in der Land-Grab-Phase ablaufen.

Nach dem Interview sagte Demeester auf Twitter, er glaube, dass Institutionen und Wale, wenn sie genügend BTC akkumulieren können, wahrscheinlich eine weitere parabolische Rallye des BTC-Preises auslösen werden.

Der Tweet lautete:

„Vor 12 Monaten brach die Bitcoin aus ihrer Akkumulationsphase aus, und die Wiederakkumulation begann. Ein Ausbruch aus diesem Bereich wird wahrscheinlich eine weitere parabolische Rallye auslösen.“

Unterschiedliche Ansichten der Krypto-Experten

Während Demeester bei der Ausstrahlung seiner BTC-Prognosen aufs Ganze ging, nehmen andere Krypto-Experten eine konservativere Haltung ein. Arthur Hayes, der CEO von BitMEX, glaubt zum Beispiel, dass BTC leicht wieder unter 2.450 £ sinken könnte. Hayes hält einen Absturz der BTC zwar für möglich, glaubt aber auch, dass die Münze über ihr Allzeithoch steigen könnte. Seine Vorhersage ist jedoch nicht so hoch wie die von Demeester. Hayes sagt voraus, dass die BTC bis zum Ende dieses Jahres 16.330 £ erreichen wird.

Glauben Sie, dass der Preis von BTC so hoch steigen könnte wie die von Demeester vorhergesagten 40.840 £? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Von Jinia Shawdagor
Jinia Shawdagor ist eine Fintech Schriftstellerin aus Schweden. Große Begeisterung hegt die Dame für Kryptowährung, Blockchain und iGaming. Seit dem Jahr 2013 ist sie als professionelle Schriftstellerin tätig. Jinia ist verliebt in das Reisen, alles Positive und die Freude an den kleinen Dingen im Leben.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.