Netflix verfehlt die Gewinnerwartungen für das 3. Quartal des Geschäftsjahres

Netflix verfehlt die Gewinnerwartungen für das 3. Quartal des Geschäftsjahres
Written by:
Wajeeh Khan
21st Oktober, 16:08
Updated: 21st Oktober, 16:09
  • Netflix verfehlt die Gewinnerwartungen für das 3. Quartal des Geschäftsjahres
  • Der Streaming-Dienst gewann im 3. Quartal 2,2 Millionen neue Netto-Abonnenten hinzu
  • Das Produktionsunternehmen schätzte den Barmittelzufluss im 3. Quartal auf 840 Mio. £

Netflix Inc. (NASDAQ: NFLX) sagte am Dienstag, dass die Zahl der Neuabonnenten im 3. Quartal des Geschäftsjahres deutlich unter den Erwartungen lag. Das Unternehmen meldete Gewinne, die die Erwartungen verfehlten. Der Analyst von Goldman Sachs, Heath Terry, hatte letzte Woche sein Kursziel für Netflix-Aktien erhöht.

Die Aktien des Unternehmens fielen im erweiterten Handel am Dienstag um fast 6%. Mit 380 £ pro Aktie liegt Netflix nun mehr als 50% unter dem bisherigen Jahreskurs an der Börse. Im Vergleich dazu lag der Aktienkurs im März bei viel niedrigeren 229 £. Netflix verzeichnete im vergangenen Jahr an der Börse ein Plus von fast 20%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Netflix gewann im 3. Quartal 2,2 Millionen neue Netto-Abonnenten hinzu

Netflix gewann im 3. Quartal 2,2 Millionen neue Netto-Abonnenten hinzu, verglichen mit jeweils mehr als 10 Millionen in den vergangenen zwei Quartalen, was auf die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen ist, die die Menschen in ihren Wohnungen einschränkte. Das Unternehmen selbst rechnete im letzten Quartal mit insgesamt 2,5 Millionen neuen Netto-Abonnenten.

Der weltgrößte Streaming-Dienst teilte am Dienstag mit, dass sein Nettogewinn im 3. Quartal bei 605,89 Mio. £ lag, was 1,33 £ pro Aktie entspricht, verglichen mit einem niedrigeren Wert von 1,13 £ pro Aktie im Vorjahresquartal. Im Vorquartal (Q2) meldete Netflix einen massiven Anstieg von 170% des Nettogewinns.

In Bezug auf den Umsatz verbuchte Netflix im letzten Quartal 4,94 Mrd. £ gegenüber dem Vorjahreswert von 4,03 Mrd. £. Laut FactSet prognostizierten Experten für das 3. Quartal einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 1,63 £ und einen Umsatz von 4,90 Mrd. £.

Für das 4. Quartal prognostiziert Netflix 6 Millionen neue Abonnenten

Für das 4. Quartal rechnet Netflix nun mit 6 Millionen neuen Abonnenten im Vergleich zum FactSet-Konsens von 6,56 Millionen. Das amerikanische Produktionsunternehmen schätzte den Barmittelzufluss im 3. Quartal auf 840 Mio. £ gegenüber erwarteten 185 Mio. £.

In einem Brief an die Aktionäre erklärten Führungskräfte des Unternehmens:

„Der Zustand der Pandemie und ihre Auswirkungen machen Prognosen nach wie vor sehr unsicher, aber da sich die Welt hoffentlich 2021 erholt, würden wir erwarten, dass unser Wachstum wieder auf ein ähnliches Niveau wie vor der COVID-Pandemie zurückkehren wird. Wir gehen davon aus, dass die Zahl der zahlenden Netto-Abonnenten in der ersten Hälfte des Jahres 2021 im Vergleich zu dem großen Anstieg der zahlenden Netto-Abonnenten, den wir in der ersten Hälfte des Jahres 2020 erlebt haben, von Jahr zu Jahr abnehmen wird.“

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat Netflix einen Wert von 178 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 88,65.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.