EUR/USD: Analyse der Elliot-Welle im Vorfeld der EZB-Zinsentscheidung

EUR/USD: Analyse der Elliot-Welle im Vorfeld der EZB-Zinsentscheidung
Written by:
Crispus Nyaga
29th Oktober, 12:52
  • Der EUR/USD-Kurs bleibt im Vorfeld der EZB-Zinsentscheidung stabil
  • Analysten erwarten, dass die Bank den Zinssatz und ihr QE-Programm unverändert lassen wird
  • Die Entscheidung kommt in einer Zeit, in der die Zahl der Coronavirus-Fälle weiter steigt

Der EUR/USD-Kurs ist leicht gestiegen, da die Händler die sprunghaft ansteigende Zahl der Covid-19-Fälle in Europa und die neuen Beschränkungen verdauen. Sie warten auch auf die Zinsentscheidung der EZB. Er liegt bei 1,1750 und damit höher als der Tiefstkurs dieser Woche von 1,1718.

EUR/USD
EUR/USD stabil vor der EZB-Zinsentscheidung

Schwierige Zeit für Europa

Seit Monaten verzeichnete Europa bedeutende Fortschritte im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie. Viele Länder haben sogar begonnen, ihre Grenzen teilweise zu öffnen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In letzter Zeit hat sich die Situation jedoch geändert und die Region befindet sich jetzt in der Defensive. Zu Beginn des Winters haben viele Länder, darunter Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Belgien, einen Anstieg der Fälle gemeldet.

Deutschland hat gestern mehr als 14.000 neue Fälle bestätigt. Dies ist die größte tägliche Zahl, die jemals registriert wurde. Frankreich meldete mehr als 33.000 Fälle, was die Gesamtzahl auf mehr als 463.000 bringt. Spanien bestätigte ebenfalls mehr als 18.000 Fälle.

Gesundheitsexperten gehen davon aus, dass sich die Situation vor allem wegen der allgemeinen kalten Jahreszeit weiter verschlechtern wird. Sie führen dies auch auf die Tatsache zurück, dass die Regierungen zögern, vollständige Lockdowns wie im ersten Quartal einzuführen.

Angela Merkel sagte gestern in einer Erklärung, die Regierung werde die Schließung aller Restaurants und Bars bis zum Monatsende fordern. Im Gegenzug werde die Regierung ihnen mehr als 10 Mrd. € zurückzahlen. In Frankreich hat Macron ebenfalls nur Teilschließungen angekündigt.

Da kein Impfstoff in Sicht ist, besteht die Möglichkeit, dass die Region im 4. Quartal eine weitere Rezession erleben wird.

EZB-Zinsentscheidung in Sicht

Das EUR/USD-Paar wird auf die Zinsentscheidung der EZB reagieren, die im Laufe des Tages veröffentlicht wird. Die von Reuters befragten Analysten erwarten, dass die Bank den Zinssatz und ihr Programm der quantitativen Lockerung unverändert lassen wird. Dies wird im Einklang mit dem stehen, was die Bank of Japan heute und die Bank of Canada gestern getan hat.

Insbesondere erwarten Analysten, dass Christine Lagarde dem Markt versichern wird, dass die Bank bereit ist, alles zu tun, um die Wirtschaft zu unterstützen. Zu den Maßnahmen, die ihr noch zur Verfügung stehen, gehören die Ausweitung der Käufe von Vermögenswerten und die weitere Senkung der Zinsen.

Zur Bekämpfung der Pandemie hat die Bank die Zinssätze gesenkt, ein 1,35 Bio. € QE-Programm aufgelegt und sich bereit erklärt, Anleihen als Sicherheiten auch für die „fallen angel“-Firmen zu akzeptieren.

Sie könnte auch in die Fußstapfen der US-Notenbank treten und sagen, dass die Bank die Zinsen auch bei einer Inflationsrate von über 2% nicht anheben wird. Da sich die Wirtschaft jedoch in einer „lowflation“ Situation befindet, wird dies keine unmittelbaren Auswirkungen haben.

Der EUR/USD-Kurs wird auch auf Deutschlands Beschäftigungs- und Inflationsdaten sowie auf das Konsum- und Geschäftsklima der Eurozone reagieren.

EUR/USD technischer Ausblick

EUR/USD
EUR/USD technisches Diagramm

Das Vier-Stunden-Diagramm zeigt, dass das EUR/USD-Paar leicht über dem Tief dieser Woche liegt. Darüber hinaus ist es auf starken Widerstand beim 61,8% Fibonacci-Retracement-Level gestoßen. Außerdem schließt es die vierte Welle des Elliot-Wellen-Musters ab und befindet sich in der Mittellinie des Donchian-Kanals. Daher vermute ich, dass das Paar den Abwärtstrend als Teil der fünften Elliot-Welle fortsetzen wird. Erfahren Sie mehr mit unseren kostenlosen Forex-Handelskursen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.