EUR/USD-Rallye gewinnt nach schwachen Daten zu US-Einzelhandelsumsätzen an Fahrt

Geschrieben von: Crispus Nyaga
November 17, 2020
  • Die EUR/USD-Rallye setzte sich heute fort, da sich die Risikobereitschaft durchsetzte
  • In den USA zeigten Daten, dass der Umsatz im Oktober um 0,3% stieg
  • Der Exportpreisindex stieg ebenfalls um 0,2%, während der Importpreis um 0,1% fiel

Der US-Dollar gab gegenüber dem Euro nach, da die Risikobereitschaft auf dem Markt bestehen blieb. Er reagierte auch auf enttäuschende Einzelhandelsumsätze aus den Vereinigten Staaten. Das EUR/USD-Paar wird bei 1,1870 gehandelt, was 2,30% über dem Monatstief von 1,1600 liegt.

EUR/USD
EUR/USD legt nach schwachen US-Einzelhandelsumsätzen zu

US-Einzelhandelsumsätze enttäuschen

Der Einzelhandelssektor enttäuschte zu Beginn des 4. Quartals, da der Kongress und das Weiße Haus sich nach wie vor uneins über die Einführung eines weiteren Konjunkturpakets waren. Nach Angaben des Census Bureau stieg der Gesamtumsatz im Oktober nur um 0,3% auf 553 Mrd. $, nachdem er im September auf 551 Mrd. $ geklettert war. Die von Reuters befragten Ökonomen rechneten mit einem Umsatzanstieg von 0,5%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Kern-Einzelhandelsumsätze stiegen seit September um 0,2% und lagen damit ebenfalls unter dem geschätzten Anstieg von 0,6%. Laut dem Büro stiegen die Einzelhandelsumsätze um 0,3%, während die Einzelhandelsumsätze außerhalb der Geschäfte um 29,1% zunahmen.

Weitere Daten zeigten, dass der Exportpreisindex im Monatsvergleich um 0,2% gestiegen ist. Auf Jahresbasis sank er um 1,6%. Im selben Monat fiel der Importpreisindex um 0,1% im Monatsvergleich und um 1,0% im Jahresvergleich.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

USA kämpfen gegen Covid-Pandemie

Die US-Einzelhandelszahlen kamen zu einer Zeit, in der das Land gegen die Covid-Pandemie kämpft. Gestern bestätigte das Land mehr als 167.000 neue Fälle, und Experten glauben, dass die tatsächliche Situation noch schlimmer ist. Damit stieg die Gesamtzahl der infizierten Amerikaner auf mehr als 11,3 Millionen, was etwa 20% der weltweiten Gesamtzahl entspricht. Fast 1.000 Menschen starben am Sonntag an der Krankheit.

Als Reaktion auf die zunehmenden Fälle haben mehrere Staaten des Landes begonnen, neue Sperrmaßnahmen umzusetzen. In einer gestrigen Erklärung sagte Kaliforniens Gouverneur, Gavin Newsom, dass der größte Teil des Bundesstaates in einem Lockdown sein wird. Die meisten Unternehmen, darunter Bars, Geschäfte und Hotels, werden geschlossen bleiben.

Da die Fälle im ganzen Land zunehmen, haben auch andere Staaten restriktive Maßnahmen hinzugefügt. In New Jersey beispielsweise bleiben viele „nicht wesentliche“ Unternehmen geschlossen. Dasselbe gilt für Staaten wie Michigan, Oregon und New Mexico. Daher könnten die derzeitigen Beschränkungen, wie es bei den ersten Schließungen der Fall war, einige Einzelhandelsumsätze ankurbeln, einschließlich für wichtige Artikel wie Toilettenartikel.

Glücklicherweise haben Moderna und Pfizer große Fortschritte beim Impfstoff gemacht, was die aktuelle Performance von EUR/USD erklärt. Letzte Woche sagte Pfizer, dass sein Impfstoff zu 90% wirksam sei, während Moderna die Wirksamkeit auf 94,5% bezifferte.

EUR/USD technischer Ausblick

EUR/USD technisches Diagramm

Auf dem Zwei-Stunden-Diagramm stellen wir fest, dass der EUR/USD-Kurs diesen Monat eine starke Rallye erlebt hat. Es handelt bei 1,1880, was ein wichtiges Widerstandsniveau darstellt, da es das höchste Niveau im Oktober war. Der Kurs liegt auch über den exponentiell gleitenden 50-Tage- und 25-Tage-Durchschnitten (EMA).

Wie Sie in unseren kostenlosen Forex-Handelskursen erfahren können, ist dies ein Zeichen dafür, dass sich die Haussiers dominieren. Ebenso liegt der Kurs über der aufsteigenden roten Trendlinie. Daher wird sich das Paar möglicherweise weiter steigen, wobei das nächste wichtige Niveau bei 1,1900 liegt.