Huawei entfernt die Online-Spiele von Tencent aus seinem App-Store

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Januar 1, 2021
  • Huawei entfernt die Online-Spiele von Tencent aus seinem App-Store
  • Die beiden Unternehmen konnten sich nicht über eine Umsatzbeteiligung einigen
  • Die Aktien von Tencent legten an der Börse im Jahr 2020 um über 50 % zu

Eine Quelle bestätigte am Freitag, dass Huawei einen dynamischen Schritt unternommen hat, um die Online-Spiele von Tencent (HKG: 0700) aus seinem App-Store zu entfernen, da die beiden Unternehmen keine Einigung über die Umsatzbeteiligung erzielen konnten. Die Nachricht kommt mehr als einen Monat, nachdem Tencent ein jährliches Umsatzwachstum von 29% im dritten Quartal bekannt gegeben hatte.

Tencent liegt im Intraday-Chart am Freitag aktuell knapp 0,5% im Plus. Inklusive der Kursaktion hat die Aktie nun einen Preis pro Aktie von 53,43£ gegenüber 31,50£ pro Aktie im März, als die COVID-19-Krise an den globalen Finanzmärkten Verwüstung anrichtete. Tencent hatte das Jahr 2020 mit 36,07£ pro Aktie begonnen. Die Kursentwicklung sollte für Sie von Interesse sein, wenn Sie in den Aktienmarkt investieren möchten.

Die Erklärung der Tencent Holding am Freitag

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Stellungnahme der Tencent Holding am Freitag:

“Da die Plattform für mobile Spiele von Huawei ihren Vertrag mit unserem Mobile Game Promotion Project Agreement nicht wie geplant verlängert hat, wurden relevante Produkte von Tencent Games heute früh plötzlich aus den Regalen entfernt. Derzeit wird aktiv kommuniziert, um zu versuchen, den Verkauf so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.”

Tencent ist als einer der größten globalen Anbieter von Online-Spielen bekannt. Laut IDC und Canalys (Marktforschungsunternehmen) hält Huawei dagegen derzeit einen Anteil von 14,9% am weltweiten Telefonmarkt und einen deutlich größeren von 41,4% in China.

Den Quellen zufolge möchte Huawei 50% der Einnahmen, die für Tencents Online-Spiele über seinen App-Store generiert werden, für sich verbuchen – ein Angebot, das Tencent bisher nicht angenommen hat. Letzten Monat hat Huawei eine KI-Software getestet, die Uiguren identifizieren und die Polizei alarmieren kann.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Huawei verzichtete am Freitag auf einen Kommentar

Huawei verzichtete am Freitag auf einen weiteren Kommentar zu dem neuen Thema. Auch Tencent gab keine offizielle Stellungnahme dazu ab, ob die beiden Unternehmen um eine Einigung bei der Umsatzbeteiligung bemühten.

Die Forderungen von Huawei bezüglich der Umsatzbeteiligung kamen auch bei mehreren anderen Spielentwicklern nicht gut an, darunter Mihoyo. Der in Shanghai ansässige Entwickler beschloss, seinen Hit-Titel „Genshin Impact“ 2019 nicht für Nutzer im App-Store von Huawei verfügbar zu machen.

Tencent hat sich an der Börse im Jahr 2020 mit einem Jahresgewinn von mehr als 50% weitgehend positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das chinesische multinationale Technologiekonglomerat mit 510 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 37,84.