USD/CHF: Kein Ende der Frankenstärke in Sicht

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner Frau, seinem… read more.
on Jan 4, 2021
  • USD/CHF fiel nach der starken EMI des Schweizer verarbeitenden Gewerbes auf den niedrigsten Stand seit 2015
  • Der Schweizer EMI für das verarbeitende Gewerbe stieg auf 58, den höchsten Stand seit 2018
  • Das Währungspaar wird als nächstes auf die Senatswahlen in Georgia reagieren

Das USD/CHF-Paar fiel vor den Stichwahlen in Georgia und nach einem starken EMI für das verarbeitende Gewerbe in der Schweiz auf den niedrigsten Stand seit Januar 2015. Es handelt bei 0,8788, was 11% unter dem Vorjahreshoch von 0,9897 liegt.

Der Schweizer Franken hat sich gegenüber dem USD stark entwickelt

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das verarbeitende Gewerbe in der Schweiz wächst weiter

Die Schweiz ist für ihren starken Fertigungssektor weithin bekannt, mit Unternehmen wie Novartis, Nestle und ABB, die einen beträchtlichen Marktanteil auf der ganzen Welt haben. Das Land ist auch für seine Exporte bekannt.

In einem heute veröffentlichten Bericht sagten Procure und Credit Suisse, dass der EMI für das gesamte verarbeitende Gewerbe von 55,2 im Vormonat auf 58,0 im Dezember gestiegen ist. Dieser Wert war besser als die mittlere Schätzung von 54,0. Es war auch das höchste seit 2018.

Diese Entwicklung fand statt, da die Nachfrage nach den Produkten des Landes weiter anstieg. In der Tat stiegen die Indizes für Kapazitätsauslastung, Lieferzeiten, Beschäftigung und Optimismus der Hersteller weiter an. Der EMI des verarbeitenden Gewerbes war besser als der der Europäischen Union, der auf 55,2 zurückging, und des Vereinigten Königreichs, der auf 57,5 anstieg.

Der stärkere Schweizer Franken birgt erhebliche Risiken für das verarbeitende Gewerbe in der Schweiz. Der Grund dafür ist, dass er die produzierten Güter teurer als die der Konkurrenz macht. In der Tat hat die Schweizerische Nationalbank bei den meisten ihrer jüngsten Zinsentscheidungen über den stärkeren Franken gesprochen.

Senatswahl in Georgia

Mit Blick auf die Zukunft wird das USD/CHF-Paar auf die bevorstehende Wahl in Georgia und die US-Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft reagieren. Die morgige Wahl ist wichtig, weil sie die Führung des Senats und den Erfolg der Regierung von Joe Biden bestimmen wird.

Die Analysten der meisten Forex-Broker sagen voraus, dass ein Sieg der Demokraten ungünstiger für den US-Dollar sein wird. Das liegt daran, dass die Führer sich bereits verpflichtet haben, Billionen von Dollar an Konjunkturprogrammen bereitzustellen. Sie werden auch die Stimmen haben, um die meisten von Trumps Politiken aufzuheben, einschließlich Steuersenkungen.

Sollten die Republikaner jedoch mindestens einen Sitz gewinnen, wird dies zu einem Stillstand führen, der es für Biden schwierig machen wird, seine Agenda umzusetzen.

Im weiteren Verlauf der Woche wird das USD/CHF-Paar auf den wichtigen EMI für den Dienstleistungssektor und die US-Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft reagieren.

USD/CHF technischer Ausblick

USD/CHF
USD/CHF technisches Diagramm

Das Tagesdiagramm zeigt, dass sich das USD/CHF-Paar in einem steilen Abwärtstrend befindet. Es hat sich unter die exponentiellen gleitenden 25- und 50-Tage-Durchschnitte bewegt. Auch der Relative Strength Index (RSI) ist weiter gesunken. Daher ist der Weg des geringsten Widerstands niedriger, wobei das nächste wichtige Ziel bei 0,8750 liegt. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass das Paar in naher Zukunft eine Trendwende vollzieht.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld