USD/JPY könnte im Zuge der Konjunkturschwäche der japanischen Wirtschaft steigen

Geschrieben von: Crispus Nyaga
Januar 22, 2021
  • Der USD/JPY hat nach den schwachen Wirtschaftsdaten aus Japan ein bullishes Flaggen-Muster gebildet
  • Die EMIs für Dienstleistungen und das verarbeitende Gewerbe fielen im Januar aufgrund des Ausnahmezustands
  • Die Inflation fiel im Dezember und liegt unter dem BOJ-Ziel von 2,0%

Der USD/JPY-Kurs steigt nach den relativ schwachen Wirtschaftszahlen aus Japan und der allgemeinen Stärke des US-Dollars. Er notiert bei 103,77, was leicht über dem bisherigen Wochentief von 103,30 liegt.

USD/JPY
USD/JPY-Kursentwicklung

Japans Konjunkturschwäche

Die japanische Wirtschaft steht aufgrund des andauernden Ausnahmezustands, der die Pandemie eindämmen soll, vor einer Double-Dip-Rezession.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Markit sanken die EMIs für Produktion und Dienstleistungen des Landes im Januar auf 49,7 bzw. 45,7. Die beiden lagen im Dezember bei 50 und 47,2.

In der Erklärung führte die Umfrage diese Schwäche auf die steigende Anzahl von Coronavirus-Fällen und die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zurück. In diesem Monat hat die Regierung ihre Sofortmaßnahmen auf die meisten Präfekturen ausgedehnt.

Die Schwäche impliziert daher, dass die von den meisten Ökonomen erwartete Erholung nicht eintreten wird. Sie bedeuten auch, dass die Arbeitslosenquote des Landes weiter steigen könnte.

Zuvor reagierte der USD/JPY auch auf die relativ schwachen Inflationszahlen aus Japan. Die Gesamtverbraucherpreise gingen im Dezember um 1,2% gegenüber den vorherigen -0,9% zurück. In ähnlicher Weise fiel der Kern-VPI von -0,9% auf -1,0%. Diese Zahlen liegen unter dem Zielwert von 2% der Bank of Japan (BOJ).

Die schwachen Inflations- und VPI-Daten kamen einen Tag, nachdem die BOJ ihre Zinsentscheidung getroffen hatte. Die Bank ließ ihren Zinssatz, die quantitative Lockerung und das Programm zur Zinskurvensteuerung unverändert. Außerdem senkte sie die diesjährige Wirtschaftsprognose wegen der neuen Welle des Virus.

Der USD/JPY steigt ebenfalls aufgrund des stärkeren Dollars nach weiteren enttäuschenden Wirtschaftszahlen. In Europa waren die EMIs für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor rückläufig, während in Großbritannien die Staatsverschuldung weiter anstieg.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

USD/JPY technischer Ausblick

USD/JPY
USD/JPY technisches Diagramm

Anfang dieser Woche habe ich anhand des Tages-Charts prognostiziert, dass der USD/JPY auf über 105 steigen wird. Dies ist nicht geschehen. Dennoch zeigt der 4-Stunden-Chart, dass dieser Trend tatsächlich in naher Zukunft eintreten könnte.

Das Diagramm zeigt, dass das Paar Anfang des Monats stark anstieg und ein Hoch von 104,38 erreichte. Allerdings hat das Paar seitdem ein bullishes Flaggen-Muster gebildet, das in Lila dargestellt ist. Wie Sie in einem Forex-Demokonto ausprobieren können, ist dieses Muster normalerweise eine bullishe Konsolidierung. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass es in naher Zukunft über die obere Linie ausbrechen wird.