FTX Exchange akzeptiert Fiat-Einzahlungen über PayPal

Geschrieben von: Jinia Shawdagor
März 3, 2021
  • Laut Sam Bankman-Fried können FTX-Benutzer mit dieser Option sofort Geld auf ihre Konten einzahlen
  • PayPal erhebt eine flexible Gebühr für die Einzahlungen, die von der Höhe der jeweiligen Überweisung abhängt
  • PayPal will in den nächsten Monaten sein Krypto-Angebot auf Großbritannien ausweiten

FTX Exchange, eine renommierte Plattform für Krypto-Derivate, ermöglicht seinen Benutzern nun die Fiat-Einzahlungen über ihre PayPal-Konten. Der CEO der Börse, Sam Bankman-Fried, enthüllte diese Nachricht am 2. März durch einen Tweet und stellte fest, dass diese neue Funktionalität es den Kunden von FTX ermöglichen würde, ihre Handelskonten sofort aufzuladen. Berichten zufolge würde dieser neue Service Einzahlungen in einer Vielzahl von Fiat-Währungen ermöglichen, die von PayPal unterstützt werden.

In seinem Tweet warnte Bankman-Fried, dass PayPal Gebühren erheben würde, um diese Dienste anzubieten. Daher riet er den Benutzern, große Überweisungen zu tätigen, da diese billiger als die kleineren sind. Allerdings würden große Überweisungen im Vergleich zu relativ kleinen Überweisungen mehr Zeit in Anspruch nehmen. Bankman-Fried fügte hinzu, dass diese Funktionalität auch Kreditkarteneinzahlungen unterstützen würde.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Durch diese Erweiterung will FTX sein bereits etabliertes Derivategeschäft verbessern, indem es den Nutzern eine sichere und dennoch einfache Möglichkeit bietet, ihre Handelskonten zu finanzieren. Berichten zufolge unterstützte FTX vor der Integration der PayPal-Einzahlungsfunktionalität nur Überweisungen und Kreditkarten. Wie erwartet, waren diese Optionen im Vergleich zu PayPal nicht so flexibel. Abgesehen davon unterstützten sie nur eine Handvoll von Fiat-Währungen.

Eine Chance für Krypto, Mainstream zu werden

Durch die Bereitstellung einer sicheren Fiat-On-Ramp für FTX-Benutzer ebnet PayPal den Weg für weitere Krypto-Adoption. Diese Nachricht kommt nachdem PayPal angekündigt hatte, dass es offiziell auf den Krypto-Zug im Oktober letzten Jahres eingestiegen sei. Dabei erlaubte der Zahlungsabwickler ausgewählten Benutzern, vier Kryptowährungen zu kaufen, zu halten und zu verkaufen. Dazu gehören Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC).

Zu der Zeit sagte der CEO von PayPal, Dan Schulman:

Unsere globale Reichweite, unser Know-how im Bereich digitaler Zahlungen, unser zweiseitiges Netzwerk und unsere strengen Sicherheits- und Compliance-Kontrollen bieten uns die Möglichkeit und die Verantwortung, das Verständnis, die Einlösung und die Interoperabilität dieser neuen Austauschinstrumente zu erleichtern.

Schulman fügte hinzu, PayPal freue sich darauf, mit den zuständigen Behörden zusammenzuarbeiten, um die Rolle der digitalen Währungen bei der Revolutionierung des globalen Finanz- und Handelssektors mitzugestalten.

Während dieser Service beim Start nur auf US-Bürger beschränkt war, versucht PayPal nun, sein Krypto-Angebot auf Großbritannien auszudehnen. Jonathan Auerbach, Leiter der Strategie- und Wachstumsabteilung von PayPal, gab diese Neuigkeiten während des Investor Day 2021 des Unternehmens bekannt. Ihm zufolge sollen diese Dienste in den nächsten Monaten in Großbritannien verfügbar sein.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen