Steigt oder sinkt? Preisprognose für Toyota für April

Geschrieben von: Stanko Iliev
April 10, 2021
  • Toyota berichtete, dass die US-Verkäufe im März um 87% gestiegen sind
  • Toyota erwägt eine Zusammenarbeit mit Tesla bei der Entwicklung einer kleinen SUV-Plattform
  • Ein erstes Anzeichen für eine Trendumkehr wäre ein Kursrückgang unter das Unterstützungsniveau von 140$

Die Aktien von Toyota (NYSE: TM) haben eine starke Unterstützung über 140 $ gefunden, und die Wall Street bleibt optimistisch für dieses Unternehmen. Toyota berichtete, dass die US-Verkäufe im März um 87% gestiegen sind. Den neuesten Nachrichten zufolge erwägt das Unternehmen, gemeinsam mit Tesla eine kleine SUV-Plattform zu entwickeln.

Fundamentalanalyse: Toyota berichtete, dass die US-Verkäufe im März um 87% gestiegen sind

Toyota ist der größte Automobilhersteller in Japan und ein weltweiter Marktführer im Verkauf von Hybrid-Elektrofahrzeugen. Das Geschäft von Toyota läuft gut, und laut den neuesten Nachrichten erwägt das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Tesla bei der Entwicklung einer kleinen SUV-Plattform.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut einigen Gerüchten wird Toyota die Fahrzeug-Plattform zur Verfügung stellen, während Tesla die elektronische Steuerung und Software-Technologie anbieten würde. Eine weitere positive Nachricht ist, dass Toyotas Verkäufe in den USA im letzten Monat um 87% gestiegen sind.

„Die Verkäufe von Toyota stiegen im März um 83,6% auf 220.597 Einheiten und die Verkäufe von Lexus stiegen um 112,9% auf 33.186 Einheiten. Die APV-Verkäufe haben sich im März mehr als verdreifacht, während die Hybrid-Verkäufe um 290,7% auf 60.133 Fahrzeuge stiegen“, berichtete Toyota letzte Woche.

Der chinesische Pkw-Absatz stieg im 1. Quartal um 69% und verzeichnete damit das stärkste Quartalswachstum der letzten Jahrzehnte. Toyota erhöhte seine Prognose für das gesamte Geschäftsjahr, das im März 2021 endet, auf 7,6 Mio. Einheiten, und das Unternehmen plant, die Autoindustrie nicht nur in Japan anzuführen.

Der Umsatz von Toyota für das Geschäftsjahr 2020 stieg von 253 Mrd. $ im Geschäftsjahr 2019 auf 258 Mrd. $, und die Wachstumsprojekte werden dafür sorgen, dass die Zahlen in Zukunft weiter steigen werden. Aufgrund der verstärkten Verabreichung der Impfstoffe erwarten die Analysten, dass die Nachfrage nach Fahrzeugen weiter steigen wird, und sie bleiben sehr optimistisch für das Jahr 2021 in Bezug auf das Wachstum, insbesondere in der zweiten Hälfte.

Der Aktienkurs von Toyota hat eine starke Unterstützung oberhalb von 140 $ gefunden, und viele Analysten sind der Meinung, dass der aktuelle Kurs niedriger als der grundlegende Wert des Unternehmens ist. Der Ausblick des Unternehmens bleibt stabil und mit einer Marktkapitalisierung von 214 Mrd. $ ist es im Vergleich zu den anderen Automobilherstellern immer noch unterbewertet.

Technische Analyse: Haussiers behalten die Kontrolle über die Preisbewegung

Der Aktienkurs von Toyota notiert weniger als zehn Dollar unter seinem Rekordniveau, und das erste Anzeichen einer Trendwende wäre, wenn der Kurs unter die Unterstützungsmarke von 140 $ sinkt.

Datenquelle: tradingview.com

Die wichtigen Unterstützungsniveaus sind 140 $ und 120 $; 160 $, 170 $ und 180 $ stellen die Widerstandsniveaus dar. Wenn der Kurs über den Widerstand von 170 $ steigt, wäre das ein Signal zum Kauf von Toyota-Aktien, und das nächste Ziel könnte bei 180 $ liegen.

Auf der anderen Seite wäre es ein klares „Verkauf“-Signal, wenn der Kurs unter 140 $ sinkt, und das nächste Ziel könnte bei 130 $ oder sogar 120 $ liegen.

Zusammenfassung

Die Toyota-Aktie bleibt in einem Bullenmarkt, und das erste Anzeichen für eine Trendwende wäre, wenn der Kurs unter das Unterstützungsniveau von 140 $ sinkt. Das Geschäft von Toyota läuft gut und laut neuesten Nachrichten erwägt das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Tesla bei der Entwicklung einer kleinen SUV-Plattform.