Aave (AAVE) könnte auf dem laufenden Bullenmarkt noch weiter zulegen – hier sind die nächsten Ziele für Käufer

Geschrieben von: Stanko Iliev
April 11, 2021
  • Aave plant den Aufbau eines neuen DeFi-Dienstes auf Polygon
  • Aave ist die drittgrößte DeFi-Plattform, die völlig risikofrei ist
  • Aave (AAVE) könnte auf dem laufenden Bullenmarkt noch weiter zulegen

Der Kryptowährungsmarkt entwickelte sich am Samstag weiter, Bitcoin notiert sehr nahe am Widerstand von 60.000$, und im Moment deutet alles darauf hin, dass der Preis wieder über dieses Niveau steigen könnte. Der Preis von Aave (AAVE) stieg in dieser Handelswoche über 375$, und der Haupttrend dieser Kryptowährung bleibt bullish.

Fundamentalanalyse: Aave plant die Entwicklung eines neuen DeFi-Dienstes auf Polygon

Aave ist ein dezentralisiertes, (non-custodial) Liquiditätsmarktprotokoll, an dem Benutzer als Einleger oder Kreditnehmer teilnehmen können. Viele Analysten sagen, dass Aave eine glänzende Zukunft hat, weil es ein noch begrenzteres Angebot als Bitcoin hat, und der Haupttrend dieser Kryptowährung bleibt bullish.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Dies ist ein erfolgreiches Projekt, das 2017 gestartet wurde und zu einem wichtigen Bestandteil der Dezentral Finance (DeFi)-Bewegung geworden ist. Nach den neuesten Nachrichten berichtet Aave, dass es einen neuen DeFi-Dienst auf Polygon bauen wird, in einem Versuch, die hohen Gebühren zu senken.

„In Anbetracht dieses Problems wird das Team seine Plattform auf Polygon portieren, eine Layer-2 Proof-of-Stake-Sidechain, die neben dem Hauptnetzwerk von Ethereum läuft. Die Sidechain ermöglicht es den Nutzern, Token über ein Bridge-Protokoll zu übertragen und bietet damit niedrigere Transaktionskosten als Ethereum selbst“, teilte Aave mit.

Sobald die Plattform auf Polygon verfügbar ist, wird Aave sein natives Asset (MATIC) in die Sicherheitenliste hinzufügen. Gleichzeitig wird es auch eine Smart-Contract-Bridge bauen, die es Nutzern ermöglicht, ihre Assets mit Metamask auf Polygon zu portieren.

Aave ist die drittgrößte DeFi-Plattform, die völlig risikofrei ist, und die einzigen Risiken im Zusammenhang mit dieser Plattform sind das Risiko eines Bugs und das Liquidationsrisiko. Die monatlichen Handelsvolumina von Aave (AAVE) haben in diesem Jahr Rekordhöhen erreicht, und wenn sich dieser positive Trend fortsetzt, könnte diese Kryptowährung einer der besten Performer des Monats April sein.

Technische Analyse: Aave (AAVE) könnte auf dem laufenden Bullenmarkt noch weiter zulegen

Aave (AAVE) ist seit Anfang Januar 2021 von 84 $ auf über 580 $ gestiegen, und der aktuelle Preis liegt bei 368 $.

Datenquelle: tradingview.com

Aave (AAVE) könnte auf dem laufenden Bullenmarkt noch weiter zulegen, und wenn der Preis erneut über 400 $ steigt, könnte das nächste Ziel bei 450 $ oder sogar 500 $ liegen. Das Handelsvolumen von Aave bleibt hoch, und vorerst besteht kein Risiko einer Trendumkehr.

Auf der anderen Seite wäre es ein klares „Verkauf“-Signal, wenn der Preis unter 300 $ fällt, und wir hätten einen offenen Weg zum Unterstützungsniveau von 200 $.

Zusammenfassung

Aave (AAVE) könnte auf dem laufenden Bullenmarkt noch weiter zulegen, und wenn der Preis erneut über 400 $ steigt, könnte das nächste Ziel bei 450 $ oder sogar 500 $ liegen. Nach den neuesten Nachrichten berichtet Aave, dass es einen neuen DeFi-Dienst auf Polygon bauen wird, in einem Versuch, die hohen Gebühren zu senken.