Der Gewinn von Foxconn steigt, da COVID-19 die Nachfrage ankurbelt

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mai 14, 2021
  • Der Nettogewinn von Foxconn stieg im 1. Quartal auf 720 Mio. £
  • Der taiwanesische Hersteller meldet ein Umsatzwachstum von 45%
  • Foxconn erwartet für das 2. Quartal eine Umsatzsteigerung von 15%

Foxconn (TPE: 2354) gab am Freitag bekannt, dass der Nettogewinn im 1. Quartal bei 720 Mio. £ lag. Im Vorjahresquartal betrug der Nettogewinn aufgrund der Coronavirus-Störungen deutlich weniger als 53 Mio. £.

Der Aktienkurs von Foxconn eröffnete am Freitag mit einem Plus von 1,5%, schloss aber die reguläre Sitzung mit einem Minus von etwa 2%. Einschließlich der Kursbewegung notiert die Aktie jetzt bei 1,55 £ gegenüber dem bisherigen Jahreshoch von 1,99 £ Ende Januar.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Im Vergleich dazu startete Foxconn das Jahr mit einem noch niedrigeren Kurs von 1,41 £ pro Aktie. Die Kursentwicklung sollte Ihnen nützlich sein, wenn Sie an einer Investition in den Aktienmarkt interessiert sind.

Foxconn meldet ein Umsatzwachstum von 45%

Laut Refinitiv hatten Experten für Foxconn im letzten Quartal einen niedrigeren Nettogewinn von 620 Mio. £ prognostiziert. Das taiwanesische multinationale Unternehmen, das offiziell als Hon Hai Precision Industry bekannt ist, verzeichnete ein jährliches Umsatzwachstum von 45% – einen Rekordwert von 34 Mrd. £.

Im Vergleich zu 2019 (vor der Pandemie) stiegen der Nettogewinn und der Umsatz von Foxconn im 1. Quartal um 42% bzw. 28%. Das in Taipeh ansässige Unternehmen gab an, dass es einen Umsatzanstieg von über 15% in seinen beiden Hauptsegmenten – Unterhaltungselektronik und Computerprodukte – verzeichnete.

Der weltgrößte Kontrakt-Elektronikhersteller, der in China und Indien iPhones für Apple Inc. zusammenbaut, sagte, dass die Auswirkungen der anhaltenden globalen Chip-Knappheit bisher begrenzt seien. Im März hatte Foxconn einen Rückgang des Nettogewinns um 12% für das Gesamtjahr gemeldet.

Foxconns Prognose für das 2. Quartal

Für das 2. Quartal rechnet Foxconn mit einem Umsatzanstieg von 15%, da die COVID-19-Restriktionen und die damit verbundene Work-from-Home-Situation die Nachfrage nach Produkten, einschließlich iPhones, weiter ankurbeln. Foxconns optimistische Prognose entspricht der von Apple Inc., das im April sagte, dass sein Umsatz im laufenden Quartal deutlich zweistellig steigen wird.

Foxconn unterzeichnete am Freitag eine Vereinbarung mit Fisker über den Bau von Elektrofahrzeugen. In der CNBC-Sendung „Fast Money“ sagte der CEO des Autoherstellers, Henrik Fisker, dass das Foxconn-Werk im Südosten von Wisconsin einer der Hauptstandorte ist, die für die Produktion in Frage kommen.

Foxconn hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Rückgang von fast 20% ziemlich schlecht entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat der taiwanesische multinationale Kontrakt-Elektronikhersteller eine Marktkapitalisierung von 2,19 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18,33.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld