USD/CAD Prognose vor den Blitzwahlen in Kanada

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Sep 20, 2021
  • Das USD/CAD-Paar hielt sich vor den kanadischen Wahlen stabil
  • Die Liberalen und Konservativen des Landes liegen Kopf an Kopf
  • Das Paar steigt auch aufgrund des insgesamt stärkeren US-Dollars

Der USD/CAD-Kurs hielt sich beim frühen Handel stabil, da sich die Anleger auf die heutigen Wahlen in Kanada konzentrierten. Das Paar stieg auf 1,2796 und erreichte damit den höchsten Stand seit dem 23. August.

Wahlen in Kanada

Der USD/CAD-Kurs steigt, da die Händler auf die Ergebnisse der kanadischen vorgezogenen Wahl warten, bei der die Konservativen gegen die Konservativen und Liberalen antreten. Bei der Präsidentschaft stehen sich Justin Trudeau, der Amtsinhaber, und die konservative Erin O’Toole gegenüber.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Vor der Wahl haben die Konservativen laut Umfragen einen Vorsprung von 32% gegenüber 31% für die Liberalen. Dies ist ein Rückschlag für Trudeau, der gehofft hatte, die vorgezogenen Wahlen zu nutzen, um mehr Sitze im Parlament zu gewinnen.

O’Toole profitiert vom Wiederaufleben der Separatisten in Québec und der abnehmenden Popularität von Trudeau, der sechs Jahre an der Macht war. Daher werden sich die Wahlergebnisse auf das USD/CAD-Paar auswirken.

Das Paar steigt auch wegen des relativ starken US-Dollars, da sich die Anleger Sorgen über die Ansteckungsgefahr für Evergrande machen. Der Aktienkurs des Unternehmens ist in Hongkong um mehr als 15% gesunken, da die Anleger bezweifeln, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Ein Zusammenbruch des Unternehmens könnte Ansteckungsgefahren für die ganze Welt mit sich bringen.

In der Zwischenzeit steigt auch der USD/CAD, da die Anleger auf das Ergebnis der in dieser Woche beginnenden Sitzung der US-Notenbank warten. Es wird erwartet, dass die Bank die Zinssätze unverändert zwischen 0% und 0,25% belässt und ihre Politik der quantitativen Lockerung (QE) unverändert beibehält. Dennoch wird sie wahrscheinlich mehr Informationen darüber bereitstellen, wann sie mit der Reduzierung ihrer Wertpapierkäufe beginnen wird.

Auch die Entwicklung des Rohöls hat die Preise erhöht. Brent, die weltweite Benchmark, ist um 0,73% auf 74,79$ gesunken, während West Texas Intermediate (WTI) auf 71,20$ gefallen ist. Die Ölpreise sind für das Paar wichtig, da Kanada täglich große Mengen an Öl exportiert.

USD/CAD technische Analyse

USD/CAD

Das Tages-Chart zeigt, dass sich das Paar in den letzten Wochen in einem Aufwärtstrend befand. Es ist von seinem diesjährigen Tiefststand um mehr als 6,75% gestiegen. Der Kurs ist auch über die 25- und 50-Tage exponentiellen gleitenden Durchschnitte (EMA) gestiegen.

Er ist auch etwas oberhalb der unteren Seite des aufsteigenden Channels geblieben. Daher besteht die Möglichkeit, dass er weiter steigt, da die Haussiers die obere Seite des Channels bei 1,3000 anvisieren.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld