Prognose für Rohöl, nachdem der Preis über 80$ anstieg

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… mehr lesen.
on Okt 15, 2021
  • Der Rohölpreis liegt weiterhin über 80$
  • OPEC+ unterversorgt den Markt
  • Saudi-Arabien lehnt Forderungen der OPEC+ ab

Der Rohölpreis liegt weiterhin über 80$, nachdem die Internationale Energieagentur (IEA) diese Woche bekannt gab, dass die OPEC+-Gruppe den Markt um 700.000 Barrel pro Tag unterversorgt.

OPEC+ unterversorgt den Markt

Die Internationale Energieagentur (IEA) berichtete diese Woche, dass die OPEC+-Gruppe den Markt um 700.000 Barrel pro Tag unterversorgt, was die Ölpreise auf ein 7-Jahreshoch getrieben hat. Die Internationale Energieagentur (IEA) fügte hinzu:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Rekordpreise für Kohle und Gas sowie die ständigen Stromausfälle veranlassen den Energiesektor und die energieintensiven Industrien, auf Öl zurückzugreifen, um die Beleuchtung und den Betrieb aufrechtzuerhalten. Die höheren Energiepreise verstärken auch den Inflationsdruck, der zusammen mit den Stromausfällen zu einer geringeren Industrietätigkeit und einer Verlangsamung der wirtschaftlichen Erholung führen könnte.

Die Umstellung auf Öl angesichts der Knappheit anderer fossiler Brennstoffe hat die IEA veranlasst, ihre Nachfrageprognose trotz des wöchentlichen dritten Anstiegs der US-Öllagerbestände in Folge zu erhöhen.

Vor dieser Ankündigung senkte die Organisation erdölexportierender Länder ihre Prognose für das Nachfragewachstum 2021 von ihrer vorherigen Schätzung von 5,96 Millionen Barrel pro Tag auf 5,8 Millionen Barrel pro Tag, aber die Anleger werden weiterhin auf die OPEC+-Kommentare auf der Suche nach Hinweisen achten.

Auf der anderen Seite lehnt Saudi-Arabien Aufrufe der OPEC+ nach einer weiteren Produktionssteigerung ab, und laut dem saudischen Prinzen Abdulaziz bin Salman sollte die OPEC+ ungenutzte Kapazitäten auf den Markt zurückgeben.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass eine Lieferkettenkrise ein ernstes Problem für die Weltwirtschaft darstellt und viele Länder besonders anfällig für die Knappheit von Schlüsselteilen und Rohstoffen sind

Viele Unternehmen berichteten von Umsatzeinbußen aufgrund von Versorgungsproblemen, die sich negativ auf den Rohölpreis auswirken könnten. Die Autoindustrie ist am stärksten betroffen, und viele große Unternehmen haben die Produktion einiger ihrer größten und profitabelsten Modelle aufgrund der anhaltenden Halbleiterknappheit reduziert.

Haussiers kontrollieren die Preisbewegung

Datenquelle: tradingview.com

Die Rohölpreise stiegen am Donnerstag auf ein neues 7-Jahreshoch, und der positive Trend bleibt intakt. Das erste Widerstandsniveau liegt bei etwa 85$, und wenn der Preis über dieses Niveau steigt, wäre dies ein Signal für den Handel mit Rohöl, und der Weg zu 90$ wäre frei.

Ein Anstieg über 90$ unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends für Rohöl; Wenn der Preis jedoch unter 75$ sinkt, wäre dies ein klares „Verkaufssignal“, und das nächste Ziel könnte bei etwa 70$ liegen.

Zusammenfassung

Die Rohölpreise bleiben gestützt, nachdem die Internationale Energieagentur bekannt gab, dass die OPEC+ den Markt um 700.000 Barrel pro Tag unterversorgt. Der positive Trend bleibt intakt, und wenn der Preis über 85$ steigt, könnte das nächste Ziel bei 90$ liegen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money