Prognose für den Rohölpreis: Cushing bestätigt die Prognose der Haussiers

By: Faith Maina
Faith Maina
Faith strebt danach, komplexe Entwicklungen aufzuschlüsseln, damit Investoren besser informierte Entscheidungen treffen können. Wenn Faith nicht in die Finanzmärkte… read more.
on Okt 22, 2021
  • Der Rohölpreis ist angesichts der gestiegenen Nachfrage über 80$ geblieben
  • Die Lagerbestände in Cushing sind stetig gesunken, was die Sorge vor einer weiteren Marktverknappung weckt
  • Das letzte Mal, als die Cushing-Lagerbestände niedrig waren, stieg der Rohölpreis auf über 100$ pro Barrel

Der Rohölpreis bewegt sich innerhalb eines horizontalen Channels und hält sich stabil über der psychologischen Marke von 80$. Der Rückgang der Vorräte in Cushing hat die Besorgnis über einen knappen Markt verstärkt.

crude oil price
Rohölpreis

Knappe Bestände

Der Rohölpreis hat sich angesichts der knappen Bestände und der Sorge, dass sich die Situation in absehbarer Zeit verschlechtern wird, weiter erholt. Am Donnerstag erreichten die WTI-Futures ein 7-Jahreshoch als Reaktion auf die Nachricht, dass die Lagerbestände in Cushing, Oklahoma, auf einem kritischen Tiefstand sind.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Cushing ist das größte Öldepot der USA. Daher ist die Lagerkapazität an diesem Standort ein wichtiges Zeichen für die Angebots-Nachfrage-Dynamik. Das letzte Mal, als die Lagerbestände in Cushing auf diesem Niveau waren, lag der Rohölpreis im Jahr 2014 bei über 100$ pro Barrel.

Das Depot benötigt für den Normalbetrieb einen Mindestbestand von 20 Millionen Barrel. Innerhalb von zwei Wochen sind die Lagerbestände um über 4 Millionen Barrel auf 31 Millionen Barrel gesunken. Während die aktuelle Menge noch im Normbereich liegt, wird erwartet, dass sie in den kommenden Wochen angesichts der erhöhten Nachfrage erheblich zurückgeht.

Interessanterweise war das Szenario im Jahr 2020 auf dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie das genaue Gegenteil. Der Rohölpreis fiel unter 0$, da es teurer wurde, den Rohstoff zu lagern, als für seine Entnahme zu bezahlen. Auf dem derzeitigen Niveau erscheinen 100$ pro Barrel nicht mehr unrealistisch. Angesichts der anhaltenden Energiekrise könnte ein weiterer Abbau der Lagerbestände in Cushing den Preis früher als erwartet auf dieses Ziel treiben.

Prognose für den Rohölpreis

Die WTI-Futures schwanken um die Marke von 82, nachdem sie am Donnerstag ihren Tiefststand von 80,73 erreichten. Am Donnerstag stieg die Benchmark für US-Öl auf ein 7-Jahreshoch bei 83,95, bevor sie wieder zurückging. Seit Anfang Oktober ist der Rohstoff um über 10% und seit Jahresbeginn um 75,51% gestiegen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens stieg WTI-Öl um 0,06% auf 82,60. Auf dem 3-Stunden-Chart liegt er entlang des 25-Tage-EMA und leicht über dem 50-Tage-EMA.

Während der Rohölpreis in den folgenden Sitzungen weitere Volatilität erfahren könnte, erwarte ich, dass er über dem entscheidenden Niveau von 80 bleibt. Auf kurze Sicht wird er wahrscheinlich innerhalb des horizontalen Channels zwischen dem Hoch und dem Tief vom Donnerstag von 83,95 bzw. 80,73 schwanken. Wenn die Haussiers genug Momentum sammeln, um die obere Grenze des Channels zu überwinden, könnte der Rohstoff das nächste Ziel bei 85 erreichen.

crude oil price
Rohölpreis
Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld