USD/NOK steigt an, nachdem Rohöl in einer historischen Kernschmelze unter Null sinkt

USD/NOK steigt an, nachdem Rohöl in einer historischen Kernschmelze unter Null sinkt
  • Die USD/NOK-Paarung stieg im Übernachthandel an, als der Rohölpreis auf ein historisches Tief fiel.
  • Die Schwäche der norwegischen Krone trat eine Woche nach der Zustimmung der OPEC-Mitglieder und Russlands zu Förderkürzungen ein.
  • Trump erwägt nun, die saudi-arabischen Importe zu blockieren, um die Preise zu stabilisieren.

Die USD/NOK-Paarung stieg um mehr als 30 Basispunkte, als Händler auf die fallenden Ölpreise reagierten. Die Krone fiel auch im Vergleich zu ihren nahen Konkurrenten wie dem Euro, dem Schweizer Franken und dem Pfund Sterling.

Norwegian krone
Norwegische Krone stürzt ab, nachdem Rohöl auf Allzeittief gefallen ist

Norwegische Krone sinkt mit sinkendem Ölpreis

Norwegen ist nach Russland der zweitgrößte Ölproduzent in Europa. Das Land exportiert täglich mehr als 1,5 Millionen Barrel Öl hauptsächlich in europäische Länder. Die Industrie beschäftigt mehr als 225.000 Menschen, direkt und indirekt, und ist damit ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft des Landes.

Daher hat die derzeitige Ölpreisschwäche erhebliche Auswirkungen auf die norwegische Wirtschaft gehabt. Die norwegische Krone ist in diesem Jahr gegenüber dem Dollar um mehr als 20% gefallen. Gegenüber dem britischen Pfund hat sie um etwa 11% und gegenüber dem Euro um mehr als 14% nachgegeben. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die niedrigen Ölpreise bedeuten, dass das Land weniger Devisen erhält.

Gestern gingen die Ölpreise zurück, da der Markt sich zunehmend Sorgen um die Nachfrage machte. In den Vereinigten Staaten bewegte sich der Preis für Mai-Kontrakte zum ersten Mal in der Geschichte unter Null. Der Preis fiel auf einen Tiefststand von -40 Dollar pro Barrel. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass die Ölproduzenten nun die Menschen für den Kauf ihres Öls bezahlen werden. Für eine Reihe von Produzenten ist dies sinnvoll, weil die Schließung ihrer Bohrlöcher oder die Suche nach einem Lagerplatz teurer wäre.

Crude oil price chart
Brent und WTI Einjahreschart

Die aktuelle Ölpreisschwemme kommt eine Woche nach der Ankündigung von Plänen der OPEC, Russlands und der G20, die Ölförderung um fast zehn Millionen Barrel zu kürzen. Dies war zwar ein begrüßenswerter Schritt, trug aber nicht zur Ankurbelung der Nachfrage bei. Da die meisten Menschen zu Hause bleiben, verkaufen die Tankstellen kein Öl an irgendjemanden. Die meisten Flugzeuge fliegen nicht, und die meisten Hersteller produzieren nicht.

Dennoch könnten die niedrigeren Ölpreise auf lange Sicht natürlich zur Stabilisierung der Ölpreise beitragen, da die meisten Ölproduzenten ihr Geschäft aufgeben werden. In einer Erklärung gegenüber CNN sagte Artem Abramow:

„$30 ist schon ziemlich schlecht, aber wenn man erst einmal bei $20 oder sogar $10 angelangt ist, ist es ein kompletter Alptraum. Bei 10 Dollar muss fast jedes US-E&P-Unternehmen, das Schulden hat, Kapitel 11 einreichen oder strategische Möglichkeiten in Betracht ziehen.

In einer Erklärung sagte Donald Trump, er erwäge, die Ölimporte aus Saudi-Arabien zu stoppen, um die Preise anzukurbeln. Dies könnte zu spät sein.

Wiedereröffnung Norwegens stößt auf eine Barriere

Die norwegische Wirtschaft wurde von der aktuellen Coronavirus-Pandemie erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Analysten sagen, dass die monatelange Abschaltung und die niedrigen Ölpreise zur ersten Rezession seit 2008 führen werden. Sie erwarten auch, dass viele Unternehmen Konkurs anmelden werden und die Arbeitslosenquote steigen wird.

Anfang dieses Monats zeigten die Daten aus dem Land, dass die Arbeitslosenquote auf über 14% gestiegen war, was die schlechteste Zahl ist, die seit Jahrzehnten jemals veröffentlicht wurde.

Die norwegische Regierung hat Maßnahmen zur Stützung der Wirtschaft angekündigt. Anfang dieses Monats kündigte die Regierung ein Konjunkturpaket im Wert von mehr als 25,7 Milliarden Dollar an, um die Situation zu entschärfen. Die Mittel werden an Unternehmen und Einzelpersonen vergeben. Die Regierung hat auch die Gesetze geändert, um Unternehmen den Zugang zu Krediten zu erleichtern. Außerdem hat sie die Kündigungsvorschriften geändert, um einige Kosten von den Unternehmen auf die Regierung zu verlagern.

Inzwischen hat auch die norwegische Zentralbank eine Reihe von Änderungen vorgenommen. Sie gehört zu den Zentralbanken, die an Dollar-Swaps mit der Federal Reserve teilnehmen. Sie hat auch die Zinssätze auf Rekordtiefs gebracht und die Liquidität im Markt erhöht.

USD/NOK technischer Ausblick

USD/NOK
USD/NOK technische Analyse

Auf dem Vier-Stunden-Chart handelt der USD/NOK seit Ende März seitwärts. Das Paar wurde innerhalb einer Spanne von 10,6020 und 10,1200 gehandelt. Der aktuelle Kurs von 10,4660 liegt zwischen 50% und 38,2% Fibonacci-Retracement-Level. Außerdem liegt der Preis leicht über dem exponentiell gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnitt. Daher könnte der Preis die Oberseite des Kanals bei 10,6020 erneut testen, was etwas unter dem 50%-Retracement-Level liegt.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.