Hier ist der Grund, warum der USD/CAD vor der BOC-Zinsentscheidung in die Tiefe gestürzt ist

Hier ist der Grund, warum der USD/CAD vor der BOC-Zinsentscheidung in die Tiefe gestürzt ist
Written by:
Crispus Nyaga
2nd Juni, 12:02
  • Der USD/CAD ist vor der BOC-Zinsentscheidung auf den niedrigsten Stand seit dem 9. März gefallen.
  • Die Abwärtsdynamik ist in erster Linie auf den sprunghaften Anstieg des Rohölpreises zurückzuführen.
  • Es liegt auch an der Abflachung der Coronavirus-Kurve in Kanada und der Wiedereröffnung.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Der USD/CAD wird vor der BOC-Zinsentscheidung auf dem niedrigsten Stand seit dem 8. März gehandelt. Das Paar reagiert auf die steigenden Rohölpreise und die sinkenden Coronavirus-Fälle. Das Paar handelt bei 1,3512 und ist um fast 5 Prozent gefallen, was den Loonie zu einer der Währungen mit der besten Performance in der entwickelten Welt macht.

USD/CAD falls
USD/CAD fällt auf März-Tiefststand

USD/CAD sinkt mit steigendem Rohölpreis

Der Hauptgrund für den Absturz von USD/CAD sind die steigenden Rohölpreise. Das ist für das Paar von Bedeutung, weil Kanada der viertgrößte Ölproduzent der Welt ist. Laut der UVP fördert das Land täglich mehr als 5 Millionen Barrel.

In den letzten Wochen befand sich der Rohölpreis in einer unkontrollierte Rallye. Der West Texas Intermediate (WTI), der im Mai negativ wurde, handelt jetzt bei 36,42$, während Brent bei fast 40$ gehandelt wird. Der Mai war in der Tat der beste Monat für die Ölpreise aller Zeiten.

Es gibt mehrere Gründe, warum der Rohölpreis gestiegen ist. Erstens gibt es Anzeichen dafür, dass die Nachfrage steigt, da immer mehr Länder ihre Wirtschaft wieder öffnen. Laut Bloomberg nähert sich die Nachfrage aus China dem Niveau vor dem Virus. Ein anderer heute veröffentlichter Bericht zeigte, dass die Autoverkäufe in dem Land im Mai um mehr als 11% gestiegen sind. Andere Länder wie die USA, Neuseeland und Australien haben auch begonnen, sich wieder zu öffnen.

Zweitens ist der Rohölpreis aufgrund des Rückgangs der Produktion sprunghaft angestiegen. Während die OPEC+-Mitglieder die Förderung kürzen, haben andere wie die USA, Kanada und Norwegen ebenfalls Kürzungen vorgenommen. Baker Hughes zufolge ist die Zahl der aktiven Bohrinseln in den USA so schnell zurückgegangen wie noch nie zuvor.

Schließlich besteht die Hoffnung, dass die OPEC+-Mitglieder bei ihrem Treffen nächste Woche die Förderkürzungen verlängern werden. Die nachstehende Grafik zeigt das umgekehrte Verhältnis zwischen Rohölpreis und dem USD/CAD-Paar.

Crude oil price vs USD/CAD
Inverses Verhältnis zwischen Rohölpreis und USD/CAD

Coronavirus-Fälle beginnen zu sinken

Der USD/CAD ist aufgrund der sich verbessernden Situation in Kanada gefallen. Daten der Regierung zeigen, dass die Zahl der aktiven Fälle im Land rückläufig ist. So bestätigte das Land beispielsweise 758 Fälle im Land, gegenüber 2.760 vor einem Monat. Infolgedessen hat sich die Wirtschaft des Landes wieder geöffnet.

Während das Coronavirus weiterhin eine Bedrohung für das Land darstellt, ist die rückläufige Zahl der Fälle eine positive Sache für den kanadischen Dollar.

Das Diagramm unten zeigt, dass sich die Kurve in Kanada abflacht.

Canada active cases
Aktive Coronavirus-Fälle in Kanada

USD/CAD wartet auf BOC-Zinsentscheidung

Die USD/CAD-Paarung steht nun vor der Zinsentscheidung der Bank of Canada, die morgen getroffen wird. Dies wird die erste geldpolitische Entscheidung von Tiff Macklem sein, der Stephen Poloz ersetzt hat, der letzte Woche zurückgetreten ist.

Das BOC hat mehrere Maßnahmen ergriffen, um die Wirtschaft vor der Pandemie zu schützen. Es hat die Zinssätze auf 0,25% gesenkt und den Kauf von Vermögenswerten in Höhe von 5 Mrd. $ pro Woche eingeleitet. Darüber hinaus unternahm die Bank weitere Maßnahmen, um an den Auktionen für Schatzwechsel und am provinziellen Schuldenmarkt teilzunehmen. Außerdem kauft sie hochwertige Unternehmensanleihen im Wert von mehr als 10 Mrd. $ auf.

Am wichtigsten ist, dass sie ausreichende Liquidität bereitgestellt hat, um den Banken zu helfen, kleinen und mittleren Unternehmen Geld zu leihen. All dies hat zu einem deutlichen Anstieg der Bilanz der Bank of Canada geführt, wie unten dargestellt.

Bank of Canada balance sheet
Bank of Canada-Bilanz

Die meisten Analysten erwarten, dass der neue Gouverneur die Zinssätze unverändert bei 0,25% belässt und die Politik seines Vorgängers fortsetzt. Dennoch werden die meisten Analysten genau darauf achten, ob er von negativen Zinssätzen sprechen wird.

Technischer Ausblick USD/CAD

USD/CAD
USD/CAD technische Analyse

Auf der Tages-Chart befand sich USD/CAD auf einem steilen Abwärtstrend und befindet sich nun auf dem niedrigsten Stand seit dem 9. März. Der Kurs liegt unter dem exponentiell gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnitt, während der RSI gerade unter den überverkauften Wert von 30 gefallen ist. In ähnlicher Weise hat er sich unter das 61,8% Fibonacci-Retracement-Level bewegt. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass das Paar im Vorfeld des OPEC+ Treffens weiter fällt.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.