Albertsons Nettogewinn springt im 3. Quartal des Geschäftsjahres auf 90,63 Mio. £

Albertsons Nettogewinn springt im 3. Quartal des Geschäftsjahres auf 90,63 Mio. £
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
Januar 13, 2021
  • Der Nettogewinn von Albertsons springt im 3. Quartal des Geschäftsjahres auf 90,63 Mio. £
  • Der US-Einzelhändler übertrifft im 3. Quartal die Gewinn- und Umsatzschätzungen der Analysten
  • Albertsons' hebt am Dienstag seine Prognose für das gesamte Geschäftsjahr an

Albertsons Cos. Inc. (NYSE: ACI) meldete am Dienstag seine Finanzergebnisse für das 3. Quartal des Geschäftsjahres, die die Schätzungen der Analysten für Gewinn und Umsatz übertrafen, trotz der anhaltenden Corona Virus Pandemie, die bisher in den USA mehr als 23 Millionen Menschen infiziert und über 386.000 Todesfälle verursacht hat.

Albertsons hob am Dienstag auch seine Prognose für das Gesamtjahr an. In weiteren Nachrichten aus den Vereinigten Staaten verkündete der Online-Versicherungsanbieter Lemonade Inc. am Montag ein zweites Aktienangebot.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Albertsons‘ stürzte im September 2020 auf bis zu 9,57£ pro Aktie ab. Im Vergleich dazu wird die Aktie jetzt zu einem Preis von 12,49£ pro Aktie gehandelt. Die Kursentwicklung sollte für Sie von Interesse sein, wenn Sie in den Aktienmarkt investieren möchten.

Finanzergebnisse von Albertsons im 3. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Albertsons‘ teilte mit, dass der Nettogewinn im dritten Quartal bei 90,63 Mio. £ lag, was 14,65 Pence pro Aktie entspricht. Im Vorjahresquartal lag der Nettogewinn noch bei 40,15 Mio. £ oder 6,59 Pence pro Aktie.

Im Vorquartal (2. Quartal) hatte Albertsons einen Nettogewinn von 208,44 Mio. £ erzielt.

Auf bereinigter Basis verdiente das amerikanische Lebensmittelunternehmen im jüngsten Quartal 48,36 Pence je Aktie. Beim Umsatz meldete Albertsons‘ im 3. Quartal 11,29 Mrd. £ gegenüber 10,33 Mrd. £ im Vorjahr.

Laut FactSet hatten die Experten dem Unternehmen für das dritte Quartal einen Umsatz von 11,02 Mrd. £ prognostiziert. Ihre Schätzung für den Gewinn pro Aktie war mit 25,64 Pence niedriger angesetzt.

Das Unternehmen mit Sitz in Boise verzeichnete im jüngsten Quartal ein jährliches Umsatzwachstum von 12,3% gegenüber der Expertenprognose von 10,5%.

Albertsons‘ Prognose für das gesamte Geschäftsjahr

Für das Geschäftsjahr 2020 prognostiziert Albertsons nun ein Wachstum des identischen Umsatzes von 16,5% im Jahresvergleich. Das an der NYSE gelistete Unternehmen erwartet einen bereinigten Gewinn pro Aktie in einer Spanne von 2,23 £ bis 2,31 £.

In der vorherigen Schätzung hatte Albertsons ein Wachstum des identischen Umsatzes von 15,5% und einen bereinigten Gewinn pro Aktie von bis zu 2,09 £ erwartet. Der FactSet Consensus für das bereinigte EPS des Unternehmens liegt derzeit bei 2,08 £. Analysten erwarten ein Jahreswachstum des identischen Umsatzes von 15,5% für das Gesamtjahr.

Albertsons wurde in der letzten Juniwoche 2020 an der New Yorker Börse zu einem Preis von 11,32£ pro Aktie gehandelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das US-Unternehmen mit 5,8 Mrd. £ bewertet.