USD/CAD-Prognose vor den Inflationszahlen aus Kanada

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Sep 14, 2021
  • Das USD/CAD-Paar tendierte nach den jüngsten US-Inflationsdaten höher
  • Die Daten zeigen, dass die Verbraucherpreise in den USA im August zurückgegangen sind
  • Der Fokus richtet sich auf die bevorstehenden Inflationsdaten aus Kanada

Das USD/CAD-Paar verzeichnete am Dienstag Kursgewinne, da sich die Anleger auf die relativ höheren Rohölpreise und die bevorstehenden kanadischen Daten zur Verbraucherinflation konzentrierten. Der Kurs sprang auf 1,2685 und lag damit relativ über dem Tiefststand von 1,2600 in dieser Woche.

Inflation und Rohölpreise

Der USD/CAD stieg, während die Rohölpreise nach optimistischen Berichten der OPEC und der Internationalen Energieagentur (IEA) zulegten. Am Montag prognostizierte die OPEC, dass die weltweite Ölnachfrage im Jahr 2022 auf über 100,8 Millionen pro Tag steigen wird. Diese Prognose war höher als der durchschnittliche Ölverbrauch von 100,3 Millionen Barrels im Jahr 2019 vor Beginn der Pandemie.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In einem separaten Bericht erklärte die in Paris ansässige IEA, dass die Ölnachfrage im vierten Quartal steigen wird, nachdem sie in den vergangenen drei Monaten gesunken ist. Diese Nachfrage wird mit einer allmählichen Erhöhung des Angebots durch die OPEC und ihre Verbündeten einhergehen.

Daher glauben einige Analysten, dass die Ölpreise weiter steigen werden. In einem Bericht der Bank of America hieß es diese Woche, dass der Brent-Preis in den kommenden Monaten wahrscheinlich die 100$-Marke erreichen wird. Dieser Trend ist für den kanadischen Dollar von Vorteil, da Kanada der viertgrößte Ölproduzent der Welt ist.

Der USD/CAD stieg nach den relativ schwachen amerikanischen Daten zur Verbraucherinflation. Nach Angaben des Arbeitsministeriums ging der Verbraucherpreisindex des Landes von 5,4% im Juli auf 5,3% im August zurück. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die Inflation in den USA ihren Höhepunkt erreicht hat.

Der nächste wichtige Katalysator für den USD/CAD-Kurs werden die für Mittwoch angesetzten kanadischen Inflationsdaten sein. Ökonomen gehen davon aus, dass die Inflation des Landes auf Monatsbasis von 0,6% im Juli auf 0,1% im August zurückgehen wird. Gleichzeitig gehen sie davon aus, dass der Verbraucherpreisindex im Jahresvergleich von 3,7% auf 3,9% steigen wird. Diese Zahlen werden nach der jüngsten Entscheidung Bank of Canada veröffentlicht.

USD/CAD-Prognose

USD/CAD

Das Tages-Chart zeigt, dass sich das USD/CAD-Paar in den letzten Tagen in einer engen Handelsspanne bewegt hat. Es befindet sich leicht oberhalb der Unterseite der aufsteigenden Trendlinie. Es wird auch von den gleitenden Durchschnitten der 25- und 50-Tage-Linie unterstützt, während der MACD eine rückläufige Abweichung gebildet hat.

Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass das Paar nach oben ausbricht, wenn die Haussiers die obere Seite der aufsteigenden Handelsspanne bei 1,2945 anpeilen. Ein Durchbruch unter die untere Seite der Handelsspanne bei 1,2485 würde diese Ansicht entkräften.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld