Leggett & Platt (LEG)-Aktie rutscht ab, da das Unternehmen seinen Status als Dividendenkönig verliert

Von:
auf May 1, 2024
Listen
  • Leggett & Platt hat zum ersten Mal seit 52 Jahren seine Dividende gekürzt.
  • Umsatz und Gewinn des Unternehmens sind im ersten Quartal stark eingebrochen.
  • Das Unternehmen steht unter erheblichem Druck, da sein Geschäft auf breiter Front zurückgeht.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Aktienkurs von Leggett & Platt (NYSE: LEG) stürzte am Mittwoch um mehr als 37 %, da das Unternehmen seinen Status als Dividendenkönig verlor. Er stürzte auf einen Tiefstand von 11,5 USD, den niedrigsten Stand seit dem 11. Oktober. Von seinem Höchststand im Jahr 2021 ist er um über 76 % gefallen. 10.000 USD, die während des Höhepunkts in das Unternehmen investiert wurden, wären heute etwa 2.200 USD wert.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Dividendenkönig stolpert

Copy link to section

Leggett & Platt, ein führender Hersteller von Bettkomponenten, Wohn- und Büromöbeln sowie Bodenunterlagen, hat seinen Status als Dividendenkönig verloren.

Das Unternehmen, das seine Dividenden seit 52 Jahren erhöht, kündigte an, dass es seine Dividendenzahlungen von 245 Millionen Dollar auf 135 Millionen Dollar kürzen werde. In einer Erklärung sagte der CEO:

„Wir reduzieren die Dividende, um Kapital freizusetzen, die Entschuldung unserer Bilanz zu beschleunigen und unsere langjährige Finanzkraft zu festigen. Langfristig erwarten wir, dass unser Geschäft sowohl organisch als auch durch strategische Akquisitionen wachsen wird.“

Dies geschah, nachdem der Umsatz des Unternehmens im Quartal um etwa 10 % auf 1,08 Milliarden Dollar zurückging. Das EBITDA sank im Quartal um 28 % auf über 97 Millionen Dollar.

Das Unternehmen rechnet nun damit, dass sein Umsatz im laufenden Jahr um etwa 8 % auf 4,35 bis 4,65 Milliarden Dollar sinken wird. Dies ist ein starker Rückgang, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen im Jahr 2018 über 4,7 Milliarden Dollar erwirtschaftete.

Das Geschäft von Legget & Platt ist in den vergangenen Jahren stark unter Druck geraten, vor allem in der Bettwarensparte. Im ersten Quartal sanken die Umsätze der Bettwarensparte aufgrund der schwachen US-amerikanischen und europäischen Märkte um 10 Prozent.

Derselbe Trend ist auch in den anderen Segmenten zu beobachten. Der Umsatz mit Spezialprodukten sank um 1 %, während das Möbel-, Bodenbelags- und Textilgeschäft um 1 % bzw. 9 % zurückging.

Kursprognose für Leggett & Platt-Aktie

Copy link to section
Leggett & Platt

LEG-Chart von TradingView

Der Wochenchart zeigt, dass der LEG-Aktienkurs nach seinem Höchststand von 50,15 USD im Jahr 2021 stark abverkauft wurde. Dieser Abverkauf verstärkte sich, nachdem das Unternehmen beschlossen hatte, seine Dividende zu kürzen. Der Kurs fiel unter das wichtige Unterstützungsniveau von 17,98 USD, seinen niedrigsten Kursschwung im März 2020 zu Beginn der Pandemie.

Leggett & Platt blieb konstant unter dem 50-Tage-Durchschnitt, während der Average Directional Index (ADX) auf über 40 stieg. Das ist ein Zeichen dafür, dass der Ausverkauf der Aktie an Dynamik gewinnt.

Der Relative Strength Index (RSI) der LEG-Aktie ist auf den extrem überverkauften Wert gefallen, was ein weiteres Zeichen dafür ist, dass die rückläufige Dynamik anhält. Daher sind die Aussichten für die Aktie extrem rückläufig, wobei der nächste Punkt, den man im Auge behalten sollte, die psychologische Marke von 10 USD ist.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Börse Einzelhandel Herstellung Trading Tipps