Der Rohölpreis stürzt ab, da die Nachfrageschwankungen weltweit Schockwellen auslösen

Geschrieben von: Crispus Nyaga
Juni 15, 2020
  • Der Rohölpreis ist heute wegen der zunehmenden Bedrohung durch eine zweite Welle der Pandemie gesunken.
  • Brent ist um mehr als 1,30% und West Texas Intermediate um 1,85% zurückgegangen.
  • Der Preis fiel, als die Daten zeigten, dass die Ölplattformen in den USA auf den niedrigsten Stand sanken.

Die Rohölpreise sind heute deutlich gesunken, da sich die Investoren um die globale Nachfrage sorgen, nachdem China in Peking eine neue Häufung von Coronavirus-Fällen bestätigt hat. Der Preis von Brent, der internationalen Benchmark, fiel um 1,30%, während der Preis des West Texas Intermediate (WTI) um 1,85% fiel.

In ähnlicher Weise sanken andere Rohstoffe, wobei der Bloomberg Commodities Index um mehr als 0,70% fiel. Auch die weltweiten Aktien fielen, wobei der DAX-Index, der FTSE 100 und der CAC 40 um 1,72%, 1,45% bzw. 1,50% sanken. Die an den Dow Jones gebundenen Termingeschäfte sind um mehr als 600 Punkte gesunken.

Crude oil price falls
Rohölpreis fällt aufgrund von Nachfrageschwankungen

Anstieg der Coronavirus-Fälle in China

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Rohölpreis fiel, nachdem China weitere Coronavirus-Fälle angekündigt hatte. Heute Morgen kündigte das Land neue 36 Fälle in Peking an, womit die Gesamtzahl der neu gemeldeten Fälle auf 80 gestiegen ist.

Nach Angaben der Nationalen Gesundheitskommission ist die neue Konzentration von Fällen mit dem Xinfadi-Markt verbunden. Dabei handelt es sich um einen beliebten Markt für Meeresfrüchte, der sich im Süden der chinesischen Hauptstadt Peking befindet.

Infolgedessen hat das Land begonnen, „Kriegsmaßnahmen“ zu ergreifen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Es tut dies durch die Ankündigung strenger Sperrmaßnahmen und die Einleitung von Massentests. Bis gestern haben die Behörden mehr als 76.000 Menschen getestet.

Ziel ist es, die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen und das Vertrauen zu einer Zeit zu stärken, in der sich die Wirtschaft des Landes erholt.

Zu Beginn des heutigen Tages zeigten Daten aus China, dass sich die Anlageinvestitionen, die Industrieproduktion und die Einzelhandelsumsätze im Mai verbessert haben.

Unterdessen wird in den Vereinigten Staaten befürchtet, dass eine zweite Welle des Virus eingesetzt hat, während die Staaten sich wieder öffnen. Laut Reuters haben neue Fälle in Staaten wie Florida und Texas begonnen, zuzunehmen. Und Analysten gehen davon aus, dass die Fälle nach zweiwöchigen Protesten in die Höhe schießen werden.

Der Rohölpreis reagiert auf diese Probleme vor allem wegen der Nachfrage. Wenn die Fälle steigen, werden die Städte mehr Beschränkungen auferlegen, was die Nachfrage behindern wird. Es bedeutet auch, dass die anfällige Luftverkehrsbranche längere Zeit brauchen wird, um sich zu erholen.

US-Bohrinseln sinken

Der Rückgang des Rohölpreises kam heute selbst dann, als Baker Hughes relativ positive Daten für Ölplattformen meldete. Die Daten zeigten, dass die Zahl der aktiven Bohrinseln in den USA von 206 auf 199 gesunken ist. Dies war ein erheblicher Rückgang gegenüber Januar, als die Gesamtzahl der Ölplattformen in den USA mehr als 600 betrug.

Am wichtigsten ist, dass die Zahl der Bohrinseln auf dem niedrigsten Stand seit 2009 ist. Die Gesamtzahl der Bohrinseln, einschließlich derer, die Erdgas fördern, ging auf 279 zurück. In Kanada blieb die Zahl der aktiven Bohrinseln unverändert bei 21.

Eine weitere rohölbezogene Nachricht kam von British Petroleum (BP). In einem Update an die Investoren teilte der Ölsupermajor mit, dass er den Wert seines Vermögens um bis zu 17,5 Mrd. $ kürzen werde. Dies entspricht fast 20% seines gesamten Marktwertes.

In der Erklärung machte die Firma den aktuellen Rohölpreis und seinen Übergang zu sauberer Energie verantwortlich. Es geht nun davon aus, dass der Rohölpreis längerfristig im Durchschnitt etwa 50 $ betragen wird, was einem Rückgang von 30% gegenüber der vorherigen Schätzung entspricht.

Technischer Ausblick auf den Brent-Rohölpreis

Crude oil price
Technische Analyse des Rohölpreises

Auf der Tages-Chart bildete der Rohölpreis am 8. Juni ein Abendstern-Muster, als er am 8. Juni ein Hoch von 43,53 $ erreichte. Dieser Preis bewegte sich ebenfalls entlang des 50% Fibonacci-Retracement-Levels. Beim aktuellen Preis von 38,18 $ liegt der Preis leicht unter dem exponentiell gleitenden 100-Tage-Durchschnitt und leicht über dem 50-Tage-EMA. Er liegt auch leicht über dem 38,2%-Retracement-Level.

Da die Baissiers nun die Kontrolle haben, könnte der Preis weiter fallen. Bei einer Bewegung unter das 38,2%-Level von 36,50 $ wird das Kursziel der Unterstützung bei 30 $ liegen. Umgekehrt wird eine Bewegung oberhalb des 50%-Retracements bei 38 $ diese These entkräften.