DXY: Der Ausverkauf des US-Dollar-Index wird sich fortsetzen – Monatschart

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Jan 19, 2021
  • Der US-Dollar-Index ist im Vorfeld der Amtseinführung von Joe Biden zurückgegangen
  • Biden hat versprochen, ein Konjunkturprogramm in Billionenhöhe bereitzustellen
  • Das Monats-Chart zeigt, dass der Ausverkauf des DXY noch lange nicht vorbei ist

Der US-Dollar-Index (DXY) ist im Vorfeld der Amtseinführung von Joe Biden und im Zuge der Berichtssaison der Banken um mehr als 0,30% gefallen. Er notiert bei 90,50 $ und damit 0,45% über dem gestrigen Hoch von 90,47 $.

Kursentwicklung des US-Dollar-Index

Dollar sinkt vor Bidens Amtseinführung

Der US-Dollar gab heute gegenüber den meisten Währungen nach, da Devisenhändler auf die neue Ära der Regierung von Joe Biden vorausblicken. Er fiel um 0,40% gegenüber dem Euro, 0,20% gegenüber dem Pfund Sterling und um 0,60% gegenüber der Schwedischen Krone.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Investoren glauben, dass Joe Biden mit Unterstützung des Kongresses Finanzausgaben in Höhe von Billionen von Dollar vorstellen wird. Er hat bereits ein Konjunkturpaket in Höhe von 1,9 Bio. $ vorgestellt, von dem er hofft, dass es vom Kongress genehmigt wird. Das Paket wird zusätzliche Stimulus-Schecks im Wert von 1.400 $ für Einzelpersonen umfassen.

Bidens Politik wurde von Janet Yellen, der neuen Finanzministerin, unterstützt. In einer schriftlichen Erklärung sagte Yellen gestern, dass das Land stark handeln müsse, um eine tiefe Rezession zu verhindern. Zusätzlich zum Konjunkturpaket plant Biden, mehr finanzielle Unterstützung durch Ausgaben für den Klimawandel und die Infrastruktur anzubieten.

Der Dollar-Index sinkt ebenfalls, da die Berichtssaison der Banken in vollem Gange ist. Große Banken wie Goldman Sachs, JP Morgan, Bank of America und Citigroup haben bereits beeindruckende Gewinne veröffentlicht. Das hat US-Indizes wie den Dow Jones und den S&P 500 weiter in die Höhe getrieben.

Der DXY wird auf die Zinsentscheidungen der Bank of Canada und der Europäischen Zentralbank reagieren, die morgen und am Donnerstag veröffentlicht werden. Diese Entscheidungen sind wichtig, weil der Kanadische Dollar und der Euro ein großes Teil des Dollar-Indexes ausmachen.

US-Dollar-Index technischer Ausblick

Dollar index

Auf dem Monats-Chart sehen wir, dass der US-Dollar-Index zwischen 2017 und 2020 ein Double-Top-Muster bei 103 $ gebildet hat. Die Halslinie dieses Musters liegt bei 88 $, was 2,40% unter dem aktuellen Kurs liegt.

Bemerkenswert ist, dass das Niveau des Double-Tops entlang des 61,8% Fibonacci-Retracement-Levels lag, während die Halslinie beim 23,6% Retracement liegt. Außerdem hat sich der Index unter den 50- und 200-Tage-Exponential Moving Averages bewegt.

Daher deuten die beiden – Double-Top und EMAs – darauf hin, dass sich die Dollarschwäche wahrscheinlich fortsetzen wird. Das wichtigste Niveau wird jedoch die Nackenlinie sein. Eine Bewegung unter diese Unterstützung bedeutet, dass der Kurs weiter fallen wird.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld